Es grünt so grün

„Am Brunnen vor dem Tore da steht ein Lindenbaum, ich träumt in seinem Schatten so manchen süßen Traum. Ich schnitt in seine Rinde so manches liebe Wort; es zog in Freud und Leide zu ihm mich immer fort.“ 1822 schrieb Wilhelm Müller das Gedicht „Der Lindenbaum“; Franz Schubert vertonte es fünf Jahre später. Sie waren…

Es begann mit einem Brief

„Lange schon habe ich, obgleich aus ziemlicher Ferne, dem Gang Ihres Geistes zugesehen und den Weg, den Sie sich vorgezeichnet haben, mit immer erneuerter Bewunderung bemerkt“, schrieb Friedrich Schiller am 23. August 1794 in Jena an Johann Wolfgang Goethe in Weimar und begründete mit seinen Worten die jahrelange Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Dichtern und…

Fast Food hat Tradition

Fast Food hat heute einen schlechten Ruf. Warum eigentlich, denn selbst Star-Koch Jamie Oliver veröffentlicht doch Bücher über „25-Minuten-Gerichte“ und Garküchen in asiatischen Ländern zaubern vor den Augen der hungrigen Kunden frische Schnell-Mahlzeiten? „Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst.“ François La Rochefoucauld Und Fast Food hat eine sehr lange kulturelle Tradition, denn „schnelles…

Kolumne: Rettet Egoismus die Welt?

„Wie die Welt von morgen aussehen wird,“ ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überzeugt, „ist nicht ausgemacht, ist völlig offen“. Seine Worte, die er nach der Vereidigung von Donald Trump am 21. Januar 2017 in einem Gastbeitrag in der „BILD am Sonntag“ geäußert hat, sind eine Reaktion auf den Wahlausgang der US-amerikanischen Präsidentenwahl im November 2016. Nach…

Erde zu Erde

Der „Seelenmonat“ November schenkt uns mit seiner nebligen Ruhe und seinen Gedenktagen wie dem Ewigkeitssonntag, auch Totensonntag genannt, die nötige Muße, uns Gedanken über das Leben zu machen, über das Werden und Vergehen, also auch über den Tod, der zum Leben dazugehört. Unsere Begräbnisrituale waren dabei auch immer wieder Veränderungen unterworfen. Im Europa des ausgehenden…

Notizen aus dem Garten: Streuobst

Vor ein paar Tagen war ich in unserem Progammkino. Bevor der Film begann, habe ich mit der  Bardame über die neue Bionade-Sorte „Streuobst“ geschwatzt. Mir war nicht ganz klar, was genau drin ist: Äpfel? Birnen? Pflaumen? Kirschen? Sie sagte, es eine „Mischung“: Äpfel, Pflaumen und Kirschen, und sie hätte gar nicht gewusst, dass es verschiedene…

Des Ministers Gärten

Als mittleres von 19 Kindern wird (Jo)hann(e)s Wilhelm von Thümmel 1744 in Schönefeld bei Leipzig als Sohn des kurfürstlich-sächsischen Landkammerrats Karl Heinrich von Thümmel (1710-1788) und Ludomilla Charlotte Sabine (1711-1785) geboren. Nach einem, aus Geldmangel, abgebrochenem Studium, bekommt der junge Thümmel eine Pagenstelle bei Herzogin Luise Dorothea (1710–1767) am Sächsisch-Gothaischen Hof. Die Herzogin, eine geborene…

GartenKultur Stadt Erfurt

Waid-, Gemüse- und Blumensamenhandel waren über Jahrhunderte wichtige wirtschaftliche Standbeine der thüringischen Landeshauptstadt. Mit ihrem reichen grünen Erbe bietet die „Gartenkulturstadt Erfurt“, die 2021 Ausrichter der BUGA sein wird, einen wunderbaren Überblick auf die Vielfalt gartenbaulicher Traditionen. Das ist nur einer der Gründe, warum das deutsche Gartenbaumuseum hier seinen Sitz hat. Aber auch der Blick…

Sächsischer Wein

„Das ist das Ende“, dachten viele Winzer in den Jahren nach 1887, als Rauch von brennenden Rebstöcken durch das Elbtal zwischen Meißen und Pillnitz zog: Nur zwanzig Jahre brauchte ein saugender Rebschädling, um die achthundert Jahre alte sächsische Weinbautradition fast vollständig auszulöschen. Viteus vitifolii – die Reblaus – war um 1850 mit Rebstöcken aus den…

Filmtipp: Die Köchin und der Präsident

Ein französischer Präsident, der sich nachts heimlich in die Küche des Elysee-Palast schleicht, um die ersten Trüffel der Saison zu probieren, von einem Kochbuch aus dem Jahr 1933 schwärmt, lieber über die französische Küche, als über Politik reden würde und „glücklich und zufrieden“ ist, wenn das Essen wie bei seiner Großmutter schmeckt. Seine kulinarischen Vorlieben…

Sommerliche LandKultur-Tour

Traditionsreiche Handelsstädte, ursprüngliche Flussauen, jahrhundertealte Burgen, Klatschmohnwiesen, lebhafte alte Residenzstädte, exotische Gärten – all das habe ich im Sommer mit Gästen aus ganz Deutschland auf Landkultur-Tour in Thüringen bei wunderbarem Sonnenschein zwischen Erfurt, Weimar, Gotha und Bad Langensalza entdeckt. Es war wie ein Streifzug durch die Thüringer und deutsche Geschichte. Die zentral gelegene Region hat…

Sommerliche Landküche

„Hervorragende Produkte, einfach zubereiten, dann sind einfache Dinge der höchste Genuss.“ Von dieser einfachen Philosophie ist der Stuttgarter Koch und Restaurantbetreiber Vincent Klink überzeugt. Jeden Tag wird bei ihm frisches Brot gebacken. Das Mehl holt er aus dem Elsass, wo ein Bauer seit 40 Jahren dasselbe Korn aussät und selbst vermahlt. Die Butter stammt aus…